Hans-Jürgen Gabriel – Akrobaten

Hans-Jürgen Gabriel
Akrobaten

Bilder und Skulpturen, 9. April bis 23. Juni 2018

Vernissage am Montag, den 9. April um 19 Uhr in Anwesenheit des Künstlers

Eintritt frei! Sie sind herzlich eingeladen!

 

 

Zeit und Raum sind unerlässlich, um unser Sein zu definieren. Sowohl Zeit als auch Raum haben wir wie physikalische Größen strukturiert, messen sie linear, und doch nehmen wir sie entgegen dieser Einteilung in Abhängigkeit eines jeweiligen Augenblicks äußerst subjektiv wahr. Raum und Zeit bedingen sich und wirken wesentlich auf uns. Seit unser Alltag mehr und mehr von digitaler Technik bestimmt wird, wird dieses Gefüge zunehmend und sicherlich unbewusst von einer digitalen, virtuellen Welt dirigiert, z. B. wenn wir weitentfernte Ereignisse „live“ miterleben, Internet und Handys uns global vernetzen, 3-D-Filme uns in längst vergangene oder zukünftige Epochen „beamen“ und Sensoren, Licht und Raumtemperatur konstant halten. Jahreszeiten, Tageszeiten, Zeit-Raum-Beziehungen und Entfernungen scheinen aus ihren ursprünglichen Rollen zu geraten und neue Möglichkeiten zu eröffnen.

Mit meiner neokubistischen Methode greife ich dieses Phänomen auf. Sie dient mir, verschiedene Dimensionen und Blickrichtungen gleichzuschalten, und damit neue Verknüpfungen zu ermöglichen. Tages- und Jahreszeiten werden zusammengebracht, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft liegen beieinander, die dargestellten Gegenstände überlagern sich, erscheinen teils durchsichtig wie Spiegelungen auf einer Schaufensterscheibe und, obwohl nebeneinander, in unterschiedler Perspektive. Formen und Farbigkeit unterstreichen diese Brüche. Der Betrachter darf sich in dieses Raum- und Zeitspiel begeben, Assoziationen wecken, seine Fantasie laufen und seine Welt und seine Empfindungen ganz individuell zusammenkommen lassen…

Hans-Jürgen Gabriel

Vita

Hans-Jürgen Gabriel wurde 1952 in Berlin geboren, von 1972 bis 1977 Studium an der HdK Berlin, Meisterschüler bei Prof. Johannes Geccelli.

Seit 1980 Mitglied der Vereins Berlin Künstler, von 1985 bis 1992 Vorstandsmitglied und 1994 bis 1998 Erster Vorsitzender des Vereins.

2005-2010 Lehrauftrag an der Universität der Künste Berlin und seit 2010 Leiter der Jugendkunstschule Friedrichshain-Kreuzberg. Ausstellungen im In- und Ausland. Er lebt und arbeitet in Berlin und Tidersrum (Schweden).

 Mehr: www.G-A-B-R-I-E-L.de