Lesebändchen, Leinen, geprägt, bedrucktes Vorsatzpapier, Einbandgestaltung von Marion Blomeyer, 192 Seiten. Aus dem Englischen von Hans-Christian Oeser.

Preis für Mitglieder 17,95 €

Jetzt bestellen

oder anrufen: 030 – 218 17 50

Mr. und Mrs. Derdon

Maeve Brennan

Geschichten einer Ehe. Erzählungen

Alles fängt fast märchenhaft an – um dann den Bach runterzugehen: Rose und Hubert lernen sich auf einem Fest kennen; in all dem Gewusel und Geplapper schließen sie sich verschwörerisch zusammen, um den Zweifeln gemeinsam entgegenzutreten, die jeden von beiden plagen. Es wirkt alles so perfekt, da ist es doch klar, dass sie füreinander bestimmt sind. Oder etwa nicht? Was dann passiert, lässt sich recht kurz zusammenfassen: Dem vermeintlichen Traumpaar kommt die Ehe dazwischen.

Maeve Brennan ist eine scharfe Beobachterin, ihre Worte sind es oft nicht minder. Und damit bringt sie ihre Leser so nah an Hubert und Rose Derdon heran, dass es manchmal schmerzt. Die sieben Erzählungen über Mr. und Mrs. Derdon erschienen ursprünglich in verschiedenen Zeitungen, unter anderem in The New Yorker oder Harper’s Bazaar.

Hans-Christian Oeser hat sie für diese Sammlung neu geordnet – in der chronologischen Reihenfolge der geschilderten Ereignisse.

Maeve Brennan, 1917 in Dublin geboren, war Schriftstellerin und Journalistin. 1934 zog sie mit ihrer Familie nach New York. Von 1949 bis Anfang der 1970er-Jahre arbeitete sie für den New Yorker und heiratete dessen Chefredakteur St. Clair McKelway. Maeve Brennan starb 1993 in New York.

Exklusiv für Büchergilde-Mitglieder